“Das war eine Menge Arbeit!” oder mA gewinnt das Spiel gegen die mA2 der HSG Neuss/Düsseldorf

Startseite/A-Jugend/“Das war eine Menge Arbeit!” oder mA gewinnt das Spiel gegen die mA2 der HSG Neuss/Düsseldorf

Ratingen Europaring: 16.12.2018: Sonntag 17:00 Uhr, die mA tritt zum ersten Rückrundenspiel der Oberliga an. Gegner ist die mA2 der HSG Neuss/ Düsseldorf. Das Hinspiel gewannen unsere Jungs 31:22 deutlich. Vor dem Spiel trennen die beiden Mannschaften Neuss/ Düsseldorf (10. Platz) und die Ratingen/Lintorfer (6. Platz) ganze acht Punkte. Nachdem bekannt war, dass die Wermelskirchner gegen die Uerdinger am frühen Sonntag morgen bereits verloren hatten, war klar, dass bei einem Sieg die Jungs aus Ratingen auf den fünften Platz steigen konnten. Somit war die Sache klar!

Doch weitgefehlt. Denn die Gäste wollten sich nicht so einfach geschlagen geben, denn zur Halbzeit stand es nur 21:20 für die Grün/Weissen. Zu hektische Angriffe, fehlerhafte Abschlüsse und eine Abwehr, die ihren Namen nicht verdient hatte waren die Hauptgründe für dieses Zwischenergebnis. Zumal man Jan Hustede (8/2) im linken Rückraum der Gäste überhaupt nicht in den Griff bekommen hatte und von ihm viele Impulse ausgingen, die seine Nebenleute zu einfachen Toren gegen das Ratingre Team einluden.

Eine deftige Halbzeitansprache durch Trainer Ralf Trimborn brachte die Jungs Anfang der zweiten Halbzeit dann besser in Schwung. Schnell zog man auf vier Tore davon (37‘). Kurz danach kam allerdings wieder Hektik auf, in der sich der ansonsten gut aufgelegte Sam Moore (bis dahin sieben Tore) ein Dummheit leistet und dafür zu Recht die rote Karte von den guten Schiedsrichtern aus Essen sah.

Die Gäste nutzen das Fehlen, so dass es zur 40. wieder Unentschieden (28:28) stand. Nach einer Auszeit, in der sind noch einmal neu sortiert wurde, zeigten die Jungs nun endlich den Handball, den die zahlreichen Zuschauer eigentlich gewohnt sind. Ein 6-zu-1-Lauf zum zwischenzeitlichen 34:29 (51.) war Grundstein für den späteren , doch deutlichen 40:33-Erfolg der Jungs. Und der dritte Heimsieg war unter Dach und Fach. Das Fazit des Spiels: „Mund abwischen und weiter machen!“

Weiter geht es für das Team am 26.1. in Korschenbroich und am 27.1. am Breidscheider Weg gegen den Tabellenführer aus Biesel (Nachholspiel). Anwurf ist um 15:00 Uhr.

Es spielten Moritz Boes (1.- 20., 30- 40.); Luca Gürler (20.-30., 40-60.); Leon Pape 5; Jan Fassbender; Augustinus Künzel; Kimon Hanke 5/5; Tim Schoppe 1; Nelson Legge 1; Robin Pape 5; Ben Kleinrahm 8; Silas Müskens 6; Tobias Demming 1; Sam Moore 7; Jost Scholl 1;

Das Team wünscht allen Zuschauer und Fans sowie allen Eltern und Freunden der Mannschaft ein wunderschönes, ruhiges und besinnliches Weihnachtfest und einen feuchtfröhlichen Übergang ins neue Jahr!

Gemeinsam sind wir stark!

2018-12-18T15:34:02+00:00 18.12.2018|A-Jugend|