Dritte Herrenmannschaft verliert deutlich in Haan

Startseite/3. Herren/Dritte Herrenmannschaft verliert deutlich in Haan

Am achten Spieltag ging es für die Dritte zum Auswärtsspiel nach Haan. Der Kreisligameister der vergangenen Saison, Unitas Haan III bereitete dem TV bereits in der letzten Saison große Probleme. Die Mannschaft die mit drei ehemaligen Ratingern (Niklas Mack, Markus Teusner und Max Klemm) die aktuelle Spielzeit bestreiten, war auch dieses Mal eine Nummer zu groß.

Wieder einmal verschlief die Dritte die Anfangsphase. Zwar gelang der erste Treffer der Partie, danach übernahm Unitas jedoch die Oberhand. Durch eine konsequente Manndeckung gegen Dennis Riebe stockte das gesamte Angriffsspiel und Haan kam immer wieder zu einfachen Toren (0:1 / 3:1 / 7:2).  Nach zwölf Minuten schaffte man es, sich auf die ungewohnte Situation im Angriff einzustellen, und auch in der Deckung bekam man endlich mehr Zugriff auf das Spiel (8:5 / 10:7). Allerdings waren diese zehn Minuten in der ersten Halbzeit die einzigen Minuten im gesamten Spiel, in der das eigene Leistungsvermögen abgerufen werden konnte. So baute das Heimteam aus Haan die Führung bis zur Pause wieder aus und beim Stand von 15:8 wurden die Seiten getauscht.

Bis Mitte der zweiten Halbzeit konnte der TV das Spiel halbwegs offen gestalten und agierte mit dem Gegner einigermaßen auf Augenhöhe (16:11 / 18:13 / 22:16). Danach verflachte das Spielniveau auf beiden Seiten deutlich und es häuften sich individuelle Fehler. Diese wussten die Haaner aber besser zu bestrafen und bauten Tor um Tor die Führung weiter aus. Am Ende sprach das Ergebnis eine deutliche Sprache, der TV Ratingen verlor mit 20:30 gegen Unitas Haan.

„Wir haben heute gegen eine Mannschaft gespielt, die nicht ihren besten Tag hatte. Nur leider hatten wir heute noch einen viel schlechteren. Wir haben viele falsche Entscheidungen getroffen, die in der Anfangsphase alle postwendend bestraft worden. Wir laufen nach zehn Minuten einem Sechs-Tore-Rückstand hinterher und sind momentan nicht in der Verfassung, einen derart großen Rückstand wegzustecken“, erklärt Trainer Christian Zietz nach dem Spiel.

Richtungsweisend für die Dritte Mannschaft werden die nächsten beiden Wochen sein. Das Restprogramm des Jahres 2018 hält noch zwei wichtige Spiele für die Jungs vom Europaring bereit. Es geht gegen direkte Tabellennachbarn, am Sonntag zuhause gegen Zons (Tabellenplatz 9 – 4:10 Punkte) und eine Woche später auswärts gegen Jahn/West Oberkassel (Tabellenplatz 10 – 2:10 Punkte). Dementsprechend hat die Dritte immer noch alle Möglichkeiten, einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen.

Leider muss die Dritte in diesen Spielen auf Jan WIttersheim verzichten. Alessio, wie er von seinen Teamkollegen genannt wird, hat sich im Spiel die äußere Schlüsselbeinplatte gebrochen und wird erstmal auf unbestimmte Zeit seinem Team nicht helfen können. Mit dieser Verletzung wird auch der Leitsatz der Mannschaft ad absurdum geführt, denn egal wie die Dritte spielt – Hauptsache Alessio geht´s gut! (-cz)

Es spielten: Dirk Rottschäfer, Thomas Mallmann (Tor) – Jan Wittersheim, Frank Adam (1), Augustinus Künzel, Dennis Riebe (6/4), Martin Ellenbeck (2), Julian Bachert (2), Fabian Lenninghausen (3), Michael Terwint, Dominik Fuck (4), Hendrik Holtmeier, Felix Pohlmeyer (2)

2018-12-03T19:19:02+00:00 03.12.2018|3. Herren|